Kennt ihr das Problem mit dem Hintergrund?

Nicht immer hat man den optimalen Hintergrund zur Verfügung. Manchmal ist es leider der Fall das störende Dinge nicht vermieden werden können. Sehr oft kann man durch einen anderen Blickwinkel oder Perspektive das Problem lösen, aber was tut man wenn man den Blickwinkel eben nicht verändern kann?

Genau das war der Fall bei diesem Bild. Ein anderer Blickwinkel hätte bedeutet das ich ein komplett anderes Motiv und Look bekomme. Ich wollte die Baggerschaufel aber Frontal haben und einen fast symmetrischen Bildaufbau erhalten. Ein anderer Blickwinkel bzw. Perspektive hätte diese Idee zerstört und es war auch nicht möglich den Bagger um zuparken.

Also musste Photoshop herhalten und mir weiterhelfen. Ich hab dien Buch links im Hintergrund dann einfach weggestempelt und die linke Seite des Bildes auf die rechte Seite gespiegelt um das Haus rechts im Hintergrund zu entfernen. Damit das Bild nicht komplett zu gekünstelt wirkt habe ich mich entschlossen die Kräne im Hintergrund im Bild zu lassen, diese jedoch nicht zu spiegeln.

Mit dem Tilt Shift Filter habe ich dann die vorhandene Bildunschärfe etwas verstärkt um die Tiefenwirkung zu verstärken. Der Farblook ist mit meinem Lieblingspreset aus meiner neuen Preset „The Fine Art Collection“ Vol.1 entstanden.

Die Presets und alle Infos dazu findest du hier:

👉https://lp.lifestyle-shootings.com/fineartvol1/

 

IMG_2600 2